Geschenke aus der Küche: Ideen, Rezepte, Tipps!
Geschenke aus der Küche
Ideen, Rezepte, Tipps!

 

Ob es nun ein Mitbringsel, ein Gastgeschenk oder eine lieb gemeinte Aufmerksamkeit ist, kleine Geschenke aus der Küche erobern Herzen und Geschmacksnerven im Sturm. Wir verraten dir, wie du Verpackungen deine persönliche Note verleihst – inklusive toller Rezepte für herzhafte Soßen, leckere Törtchen und vieles mehr.

Rezepte für Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Guten Geschmack kann man verschenken – und zwar in Form von selbstgemachten Leckereien aus der eigenen Küche. Zaubere deinen Lieben doch mal Brotaufstrich.

Granatapfelessig

Granatapfel-Essig

Der zauberhafte Granatapfel ist besonders im Winter gut erhältlich. Damit deine Lieben auch nach der Saison noch etwas davon haben, überrasche sie doch mit diesem einmaligen Geschenk aus der Küche – perfekt für knackige Salate.

Zutaten:

  • 2 reife, süße Granatäpfel
  • 500 ml Weißweinessig
  • 1 EL Honig

Zubereitung:

  1. Granatäpfel entkernen. Dazu am besten das obere und untere Ende abschneiden und die Früchte in einer großen Schüssel mit Wasser zerbrechen. So lassen sich die Kerne unter Wasser und ohne lästiges Spritzen entfernen.
  2. Kerne in einem Mörser andrücken, sodass der Saft etwas austritt. Dann das Ganze in einem Topf zusammen mit Essig und Honig etwa fünf Minuten erhitzen, aber nicht kochen lassen. Der Honig muss sich vollständig auflösen.
  3. Alles in ein steriles Glasgefäß abfüllen, mit Folie abdecken und fünf bis zehn Tage ziehen lassen – je länger dein Geschenk zieht, desto farbenfroher und geschmackvoller wird es.
  4. Anschließend Kerne abseihen und den Granatapfelessig in zwei ausgekochte, verschließbare 250-Mililiter-Fläschchen geben. Wer es intensiver mag, lässt die Kerne drin. Der Essig hält sich kühl gelagert etwa sechs Monate.
Kakaomischung im Glas

Kakaomischung im Glas

Jetzt wird‘s weihnachtlich: Mit einer liebevoll zusammengestellten Kakaomischung schenkst du deinen Lieben einen ganz besonderen Genuss-Moment, für den du nicht lange in der Küche stehen musst.

Zutaten für ein Glas (600 ml):

  • 100 g Bio-Milchpulver
  • 100 g kakaohaltiges Getränkepulver
  • 1 EL gemahlene Vanille
  • ¼ frisch gemahlene Muskatnuss oder Kardamom oder Orangenpulver
  • 100 g Rohrohrzucker
  • Mini-Marshmallows

 

Zubereitung:

  • Milchpulver löffelweise in ein Glas geben und glattstreichen.
  • Vorgang mit Kakaopulver wiederholen.
  • Gemahlene Vanille und Muskatnuss darüberstreuen.
  • Rohrzucker ebenfalls löffelweise und vorsichtig aufschichten.
  • Anschließend mit Mini-Marshmallows auffüllen.

Unser Tipp: Vor der Zubereitung alle Zutaten kräftig umrühren und jeweils zwei EL der Mischung in eine Tasse füllen. Mit kochendem Wasser aufgießen, verrühren und schmecken lassen. Schreibe dem Beschenkten am besten eine kleine Karte mit dem Zubereitungshinweis und befestige diese dekorativ am Glas.

Winterpopcorn

Winterpopcorn

Wenn’s draußen klirrend kalt ist, kuschelt es sich doch viel gleich besser aufs Sofa. Dazu noch ein romantischer Film und eine große Schale Popcorn – perfekt! Letzteres können Sie hübsch verpackt und in der Weihnachtsvariante verschenken. Hier kommt das Rezept.

Zutaten:

  • 1 Packung Popcorn-Mais
  • Salz
  • 3 TL Butter
  • 3 kleine Tassen Mini-Marshmallows
  • Nach Belieben bunte Streusel

Zubereitung:

  • Popcorn nach Anleitung zubereiten, nach Belieben salzen und in eine große Schale füllen.
  • Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Anschließend Mini-Marshmallows hinzugeben, zum Schmelzen bringen und zwischendurch umrühren.
  • Dreiviertel der Marshmallow-Creme über das Popcorn gießen und sanft mit einem Löffel unterheben, sodass ein Großteil des Popcorns mit der Creme bedeckt wird.
  • Marshmallow-Popcorn auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
  • Übrige Marshmallow-Creme über das Popcorn gießen und anschließend bunte Streusel darüber streuen.
  • Popcorn abkühlen lassen, zerbrechen und in dekoratives Brotpapier füllen. Innerhalb von zwei bis drei Tagen aufessen.

Geschenke aus der Küche: Verpackung & persönliche Note

„Liebe geht durch den Magen“ – das sagt man nicht nur so, das funktioniert wirklich: Mit- und füreinander kochen, gemeinsam genießen, vom Geschmack eines Gerichts an seine Liebsten erinnert werden – das macht happy! Wie schön, dass man dieses Glücksgefühl ganz einfach weitergeben kann. Kleine Geschenke aus der Küche kommen ganz besonders gut an, wenn sie hübsch verpackt sind und direkt klar wird: Außen hui – und innen auch!

 

Die Verpackungsmaterialen

Je nach Inhalt deines Geschenks aus der Küche solltest du das passende Verpackungsmaterial auswählen. Kekse, Törtchen und kleine Pralinen machen sich gut in kleinen Kisten oder eingerollten Spitztüten. Als Verpackung oder Grundmaterial sind schlichtes Packpapier sowie Geschenkpapier mit Metallic-Elementen beliebt. Auch leere Kaffeedosen, zum Beispiel von NESCAFÉ Gold, eignen sich als hübsche DIY-Geschenkbox.

Soßen und Marmeladen gehören hingegen in auslaufsichere Behälter wie z. B. kleine Schraub- oder Einmachgläser – logo! Hast du vielleicht noch ein leeres Glas THOMY Delikatess Senf oder Mayonnaise zu Hause? Perfekt!

 

Die persönliche Note 

Das gewisse Etwas verpasst du dem Ganzen dank einer kleinen Nachricht an den Empfänger. Mit Geschenkband, Papier- oder Juteschnur ein Etikett am Geschenk befestigen, den Namen oder eine Botschaft wie „Mit Liebe gemacht!“ darauf schreiben und fertig! Noch schneller geht’s mit einem Sticker.

Wer’s noch ausgefallener mag, besorgt sich das entsprechende Equipment und stempelt liebevolle Worte auf Packpapier. Als dekorative Anhänger für Geschenke aus der Küche eignen sich außerdem getrocknete Kräuter wie Thymian oder Rosmarin besonders gut!

Und weil die inneren Werte bekanntermaßen am wichtigsten sind, kommen hier die raffinierten Rezepte für Geschenke aus der Küche!

Geschenk 1
Geschenk 2
Geschenk 3

Rezepte für süße Geschenke aus der Küche

Süßes für die Süßen! Naschkatzen und Chocoholics freuen sich über diese liebevoll zubereiteten Kleinigkeiten. Ob als Liebeskummer-Notfall-Set, Nachtisch zum Mitnehmen oder zum Geburtstag – hier kommen die besten Rezepte!

Rezepte für süße Geschenke aus der Küche
Vanilla-Cupcakes mit BACI®

Vanilla-Cupcakes mit BACI®

Cupcakes mit Vanille, Schokoladensoße und BACI® Pralinen – so verschenkt man den Himmel auf Erden!

Zutaten

Für den Teig:

  • 326 g glatt gesiebtes Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 4 große Eier (getrennt)
  • 225 Gramm Butter (weich)
  • 200 g Kristallzucker
  • 100 g Brauner Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 240 ml Buttermilch

Für die Buttercreme:

  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 300 Gramm Frischkäse
  • etwas Sahne
  • 8 BACI® Pralinen (feingehackt)
  • 450 g Puderzucker (glattgesiebt)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Verzierung:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 4-5 BACI® Pralinen (in feine Splitter geschnitten)

Zubereitung

Vorbereitung

  • Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zwei 12er-Muffinbleche mit Papierförmchen auslegen.

Teig:

  1. Mehl, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermengen und zur Seite stellen.
  2. Eiweiß in eine Schüssel geben, mit dem Rührgerät zu festem Schnee schlagen und zur Seite stellen.
  3. Butter mit der Küchenmaschine auf höherer Stufe locker und leicht schlagen.
  4. Zucker unterrühren und etwa zwei Minuten mixen.
  5. Eigelb nacheinander hinzugeben und verrühren, im Anschluss Vanilleextrakt dazu schütten.
  6. Buttermilch und Mehl-Mix abwechselnd hinzugeben. Glatt mixen, bis ein klumpenfreier, dicker Teig entsteht.
  7. Eiweiße per Hand in den Teig geben und sanft einrühren, bis kein Weiß mehr darin zu sehen ist.
  8. Papierförmchen zu ⅔ mit dem Teig befüllen und Bleche für 17-20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  9. Im Anschluss auf dem Gitter herausnehmen und auskühlen lassen.

Buttercreme:

  1. Die fein gehackten BACI® Pralinen in der Mikrowelle oder im Wasserbad zum Schmelzen bringen und zur Seite stellen.
  2. Butter und ein Drittel des Puderzuckers mit dem Rührgerät der Küchenmaschine auf höherer Stufe aufschlagen.
  3. Den restlichen Puderzucker hinzugeben und weiterrühren, zuerst auf niedrigerer, dann auf höherer Stufe, bis der Zucker eingesogen ist. Bei Bedarf mit Sahne cremiger machen.
  4. Frischkäse, die leicht abgekühlte BACI® Masse und den Vanilleextrakt hinzugeben und mit einem Silikonschaber vermengen. Bei Bedarf noch einmal auf niedriger Stufe rühren.
  5. Cupcakes mit der Buttercreme verzieren und kurz in den Kühlschrank stellen. So kann die Buttercreme etwas antrocknen und ist bereit für das finale Verschönern.

Verzierung:

  1. Zartbitterschokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  2. Jeden Cupcake mit etwas geschmolzener Schokolade übergießen und mit den BACI® Splittern versehen.

Rezepte für herzhafte Geschenke aus der Küche

Wer bringt Würze in dein Leben? Gib etwas davon zurück und bedanke dich bei deinen Lieblingsmenschen mit herzhaften Geschenken aus der Küche. Suche dir gleich dein Lieblingsrezept heraus!

Herzhafte Rezepte